Wissen worum es geht oder spüren welche Wechselwirkungen zwischen dem Inhalt, dem fachlichen Know How und der Methode bzw. dem Prozess bestehen.

 

Unsere Ziele klären und eine Arbeitsgrundlage schaffen. Was will ich, was will mein Athlet und worauf können wir uns gemeinsam einigen?

 

Wahrnehmen was gerade ist. Den Prozess im täglichen Training und Wettkampf beachten, würdigen und zur Zielerreichung nutzen.

 

Wissen, wie ich Kontakte herstelle: zum betreuten Sportler, anderen Trainern, Assistenzen, im gesamten Netzwerk.

 

Wahrnehmen welcher Rahmen der günstigste für den gesamten Aufbauprozess ist. Diesen Rahmen schaffen und Potentiale freilegen!

 

Dem Sportler die Möglichkeiten zeigen, einen Zugang zu den eigenen Fähigkeiten und Überzeugungen zu finden.

 

„Aktiv tun“ – und nicht nur komplexe Zusammenhänge und Sachverhalte in der Theorie verstehen.

© Eike Schurr

WHY COACHING IS IMPORTANT?

 

Ich glaube Coaching ist der größte Wettbewerbsvorteil.

Wenn sie sich sportliche oder berufliche Ziele gesetzt haben, die sie schnell zum Erfolg führen wollen, ist ein Trainer die ideale Ressource. Heutzutage haben die einflussreichsten Menschen der Welt Trainer: Sportteams, Athleten, Premierminister und Präsidenten. Sie wissen, dass sie durch gutes Coaching mehr erreichen.

Im Sport zählen letztendlich Resultate. Jeder Athlet hat Potentiale und es obliegt dem Trainer, das Maximum an einem Aufbauprozess herauszuholen.

Robert Stanjek macht 2010 seinen Abschluss als Diplom Sportwissenschaftler mit den Schwerpunkten Leistungssport und Management. In seiner gesamten Karriere arbeitet er selber immer mit namenhaften, qualifizierten Trainern zusammen.

"Die Champions des Sports, die siegen und ihre Gegner beherrschen, die die wahrscheinlich schon das meiste Wissen tragen, arbeiten immer mit ausgezeichneten Trainern zu sammen."