STAR SAILORS LEAGUE - 3. BIS 8 DEZEMBER 2013 IN NASSAU

Mit der weltweiten Star Sailors League gibt es künftig eine Wettkampfserie, die weniger die Bootsklasse in den Mittelpunkt stellt, sondern viel mehr die besten Segler der Welt vergleichen will. Die Primiere fand Anfang Dezember in Nassau auf den Bahamas statt.

Im legendären Yachtclub von Nassau stehen 18 Starboote. Für viele Teams ist es das erste Aufeinandertreffen seit den Olympischen Spielen in London. Zu den routinierten Starbootseglern treffen einige Top Segler aus der Finn- und Laserklasse, die mit erfahrenen Vorschotern ihr Debut geben. Auch Paul Cayard geht nach seinen letzten Olympischen Spielen in Athen für die USA an den Start.

Gesegelt wird in einem neuen Modus: An den ersten drei Tagen gehen alle 18 Boote an den Start. Insgesamt tragen sie neun Rennen aus. Der vierte Tag bringt dann eine echte Innovation: Die zehn besten Mannschaften der ersten drei Tage treten zu drei Finalläufen an. Nach jedem Rennen scheiden drei Boote aus. Gesamtsieger ist die Mannschaft, die im letzten Rennen als erste über die Ziellinie fährt.

Frithjof und ich scheiden im Halbfinale aus und landen somit leider nur auf dem 7. Platz.

Absolut stark zeigt sich das brasilianische Dou Robert Scheidt and Bruno Prada, das mit Platz 4 im Viertelfinale und dann jeweils zwei Siegen, den Wettkampf für sich entschied.

Zweiter wurden Mateuez Kusznierewicz und Dominik Zycki (POL) gefolgt von Mark Mendelblatt und Brian Fatih (USA).

Das Star Sailors League Debüt unterm Strich ein absolut starkes Event. Wir hoffen auf eine lange, efolgreiche Geschichte!

NEWS ARCHIV